Meine Katze wird sterben und ich hab keinen Bock auf nix :-(

von Rooby  /  in Kategorie: Schwarz

Hi,

kurzes Update zum Thema “Katze ist krank”.
Vielleicht erklär ich erst mal was überhaupt los ist.

Meine Katze Sun hat seit geraumer Zeit gehumpelt. Um genau zu sein fing das im Februar an, als ich das letzte mal mit ihr beim Arzt war, weil sie wieder mal Steine in der Blase hatte. Das hat sie leider regelmässig. Die damalige Ärztin meinte, dass sie sich vermutlich etwas gezerrt hat, das ginge von allein wieder weg. Und ich war auch der Meinung, dass das besser wurde, aber weit gefehlt.

Eines Tages sprang sie vom Sofa auf den Boden runter und konnte danach nicht mehr mit der vorderen Pfote auftreten. Ich bin sofort zum Notarzt mit ihr in die Tierklinik und hab das untersuchen lassen. Nach kurzem Röntgen stand fest, dass der Knochen im Bereich der (menschlichen) Elle sich stark abgebaut hat. Entweder Krebs oder eine sehr aggressive Entzündung. Optionen: Bein amputieren oder sterben lassen. Ich hab so geweint, denn meine Katzen sind quasi wie meine Kinder, die ich nicht habe. Ich liebe die Tiere so sehr und war deswegen erst mal fix und fertig.
Die Ärztin hat ihr dann am selben Tag noch was aus dem Knochen rausoperiert, um das zum Pathologen schicken zu lassen, damit man weiß, ob es Krebs ist oder nicht. Das ganze war natürlich sau teuer (knapp 600 Euro) und hat dann noch nicht mal ein Ergebnis gebracht. Der Pathologe konnte nicht genau sagen, was es ist. Angeblich zu wenig Material. Super.

Jetzt ist meine Katze also etwas über 8kg schwer, läuft seit einiger Zeit mit dem kaputten Beinchen, bzw. läuft eher weniger, sondern humpelt. Sie kommt zwar voran, aber immer nur 2 Meter, dann ist Schluss, weil ihr die Hinterbein wegrutschen. Sie hat einfach nicht genug Kraft. Eine Amputation kommt daher doch nicht für sie in Frage, weil sie aufgrund des Gewichts es nicht schaffen wird. Zusätzlich dazu hat sie auch eine Wirbelsäulenerkrankung (Spondylose), die schmerzhaft werden wird. Und im Rahmen der Untersuchungen hat der Doc festgestellt, dass sie noch eine andere Art der Versteifung in der Wirbelsäule hat, außerdem eine stark verkleinerte Leber. Das alles, zusammen mit den schon vorhandenen Erkrankungen, hat dazu geführt, dass ich meine Katze jetzt noch so lange leben lasse, mit Bein, wie sie zurecht kommt. Sie bekommt Schmerzmittel und augenscheinlich geht es ihr gut. Aber irgendwann kommt der Tag an dem ich sie einschläfern lassen muss und das wird vermutlich in naher Zukunft sein.

Mir geht’s sowas von beschissen damit.
Versteht bitte, dass ich deswegen auch momentan wenig Freude am Schreiben habe. Es passiert zwar viel, was mir auch viele mündliche Kommentare abringt, aber ich hab einfach keine Lust mehr zu schreiben momentan.  Von daher mach ich erst mal Pause.

Eure Rooby

Zitat aus “A.I. – Künstliche Intelligenz”:
“Das Ende der Welt.” – “Wo die Löwen weinen.”