Konnas Stöckchen: 10 Fakten über mich

von Rooby  /  in Kategorie: Milch + Zucker

Der gute Konna hat ein Stöckchen in die Luft geworfen und ich hab es nach ein paar Tagen endlich auch geschafft aufzuheben. Es geht um 10 Fakten über mich, die ihr nicht kennt. Da viele von meinen Lesern mich tatsächlich nicht kennen, dürften die meisten Punkte also noch unbekannt sein.

1. Ich wäre unheimlich gern was besonderes, bin es aber nicht.
Ich würde gerne irgendwie positiv in die Geschichte eingehen, wüsste aber gar nicht womit. :-P

2. Ich LEBE Auto fahren.
Ich fahre nicht nur, ich liebe es und könnte im Auto wohnen. Gut, jetzt nicht unbedingt in meinem aktuellen, aber das ist ein anderes Thema.  Für mich ist Auto fahren mehr als von A nach B zu kommen. Es ist eine Leidenschaft.

3. Ich war schon mal verlobt.
Allerdings frag ich mich immer noch, wie das passieren konnte. :-p

4. Ich kann Sex und Liebe trennen.
Ja ja…jetzt brüllen wieder ganze viele auf, aber es geht nun mal. Und jeder der behauptet, dass das nicht geht, lügt sich was vor. Meiner Meinung nach.

5. In Krisensituationen kann ich unglaublich sachlich und ruhig bleiben.
Wo andere vor Aufregung durchknallen, springt mein Hirn in Funktionsmodus. Gefühle sind plötzlich ausgeschaltet und reine Fakten zählen.

6. Ich komme aus einer Bier- und Fußballstadt und kann mit beidem nichts (mehr) anfangen.
Dortmund.

7. Ich würde mir niemals eine Putzfrau nehmen, auch wenn ich sie mir leisten könnte, weil ich denken würde, dass sie schnüffelt, obwohl es bei mir nichts wildes zu finden gibt.

8. Ich bin noch nie in einer Partnerschaft betrogen worden (zumindest weiß ich nichts davon), hab aber riesige Angst, dass mir das passieren könnte.

9. Ich würde gerne das gesamte Wissen der Welt abrufen können, so wie ich es gerade brauche.
Ich weiß einfach viel zu wenig, bin aber nicht mehr so motiviert mir alles und jedes anzueignen.

10. Ich würde eher arbeitslos werden, als für einen Job langfristig in ein anders Land zu ziehen, damit ich meinen Neffen weiterhin sehen kann.
Mein Neffe ist auch irgendwie “mein” Kind, ich würde ihn nie verlassen.

So – ich hoffe, es hat Spaß gemacht, was neues gebracht, was auch immer. :-)
Ich geb das Stöckchen jetzt auch gerne weiter. Wie wär es mit Fabs? Oder Kathrin? Gerne dürfen auch Kamil oder alle anderen, die Spaß dran haben.

Zitat aus “Love and other disasters”:
Talullah:”Da wär ich doch gern Stöckchen.”