Einmal mit Profis bitte…

Ich muss hier mal was umbauen.

Als ich damals mit dem Blog angefangen habe, hatte ich das Thema “Kaffee” ausgesucht, weil ich einerseits einfach gerne Kaffee trinke, ca. tausende von verschiedenen Kaffeetassen habe und weil der Blog kurzweilig für die Kaffeepause sein sollte.

Kleine Auswahl meiner Lieblinge

 

 

 

 

 

Die Domain heißt allerdings seit ewiger Zeit “Denkdreck“, außerdem hab ich mit Podcast machen angefangen, der eigentlich “Fressefreiheit” heißen soll. In Summe passt das alles daher nicht mehr zusammen. Es muss umgebaut werden, weil ich das gerne etwas professioneller haben möchte.

Also – ich suche gerade nach einem passenden Theme. Außerdem möchte ich gerne Blog und Podcast besser zusammenbringen. Daher muss sich namentlich was ändern. Ich werde den Blog umbenennen, ebenfalls in “Fressefreiheit“. Dazu muss ich aber erst ein passendes Theme finden. Außerdem muss ich mir eine Art Logo machen lassen. Wo das herkommen soll weiß ich noch nicht, aber das wird sich finden. Falls jemand von euch malen bzw. zeichnen kann und mir eine Idee zur Fressefreiheit schicken möchte, kann das natürlich gerne tun. Bin für jede Unterstützung dankbar.
Und zum Schluss würde ich dann noch gerne die Domain anpassen, aber ich weiß nicht, ob ich meine Wunschdomain kriegen kann. Die ist nämlich leider bisher belegt. Ich hab zwar nett angefragt, aber noch keine Antwort erhalten. Muss ich erst mal abwarten.

In der Zwischenzeit werde ich mir nun Gedanken machen, wie ich das hier umändern kann. Vermutlich müsst ihr aber irgendwann eure Links, RSS-Feeds und Blogrolls ändern. Sorry schon mal dafür, aber es wird in sich passender – ich versprechs. :-)

Zitat aus: “Das Osterman Weekend”_
“Ich denke, dieses System braucht radikale Veränderungen.” – “Wie radikal ist ‘radikal’?” – “Nun, extrem, gewaltsam, chaotisch, apokalyptisch. So in der Art, Sie wissen schon.”

Number Twenty-Three

Heute geht es nur darum, dass ich im Falle eines Lebens nach dem Tod, eine ganz eigene Wunschvorstellung habe. Hörts euch an, viel Spaß dabei. Und schönen Gruß an den Pulegon.

Zur Info:
Da ich euch gestern spontan noch einen Sonderpodcast zu den Piraten geschenkt habe, ist dieser jetzt der normale geworden, obwohl schon am Donnerstag aufgenommen und obwohl ich am Anfang noch sage, dass der vielleicht Sonderpodcast wird.

Zitat aus “Fluch der Karibik 2″:
„Das Leben ist herzlos. Warum sollte das Leben nach dem Tod anders sein?”

Number Twenty-Two – Sonderpodcast

Glückwunsch an die Piraten

Nach dem riesigen Erfolg der Berliner Piraten, gab es natürlich gleich Material im TV. Wozu ich dann diesen Podcast machen musste.

Guckt euch bitte mal hier die Sendung “Anne Will” vom 21.09. an und hier “Markus Lanz” vom Tag davor. Falls ihr Zeit und Lust habt. Und dann sagt mir, ob euch nicht auch die Krawatte schwillt.

Zitat aus “Die Nacht der lebenden Loser”:
“Respektlose! Dies hier ist ein historischer Moment!”

Number Twenty-one

Diesmal gibts wieder Eindrücke, positive wie negative, aus meiner Dienstreise nach Berlin. Ein dummes Arschloch von Shuttlefahrer, eine Spinne und eine Maus.

Mein neues Haustier...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abgestaubt bei Fast Forward am Potsdamer Platz in Berlin, wo sehr nette Menschen arbeiten…

 

Sie sieht nicht wie eine Andrea aus.. :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Arschloch hab ich nicht fotografiert, das müsst ihr euch vorstellen.

Zitat aus “Blues Brothers”:
“Fahrer verhaften! Fahrzeug einziehen!”

Number Twenty

I’m Flattred!

Gestern bekam ich den ersten Flattr-Report. Und hab nicht schlecht gestaunt. Ihr seid doch alle bekloppt. Positiv bekloppt, aber eben bekloppt. Ich hab durch eure Klicks fast 12 Eus (!) erhalten und ich kann aufrichtig sagen, dass ich mir den Hintern abfreue. Ihr seid die besten. Danke, danke, danke…
Und noch ein Danke für den Tackleman, der mir beim Verstehen geholfen hat. :-)

Und hier auch noch mal der Hinweis zum Webschnorcheln.

So – und nun den Podcast dazu. Viel Spaß beim Zuhören.

Zitat aus “American Beauty”:
Und ich kann nichts empfinden außer Dankbarkeit für jeden einzelnen Moment meines dummen kleinen Lebens.

 

Geschenke erschnorcheln im Web

Der Webschnorcheln-Blog hat Geburtstag!! Yeahhhiiieee…

Das ist klasse, denn er ist noch jung und wild und will nun seinen ersten Geburtstag ordentlich feiern. Und dafür wurde vom Webschnorchler himself ein kleines Webwichteln aufgesetzt. Da es hier um Geschenke geht, solltet ihr mal vorbei gucken. Könnte sich durchaus lohnen, auch wenn er eine Grenze von 10 Eus gesetzt hat, was ich persönlich ganz ok finde. Erklärungen, wie das ablaufen soll, findet ihr hier.

Ich werde mitmachen und mein Geschenk, lieber Hr. Webschnorchel, wird dieses sein:

Diskette oder Notizblock?

Doch Diskette, oder?

Ein entzückendes Kleinod für Retro-Freunde. Wer also das Bedürfnis nach “Vergangenheit” verspürt, kann sich gleich zweimal damit helfen. Die gute alte Diskette kommt zurück UND man schreibt wieder von Hand. Bestellt und hoffentlich in der nächsten Woche geliefert wird es von Design3000.

Bin gespannt, was dabei rum kommt. :-) Ich wünsche Dir, lieber Webschnorchel, viel Spaß und alles Gute zum ersten Geburtstag.

Zitat aus “Die Braut, die sich nicht traut”:
“Mögen die Geschenke umtauschbar sein!”

 

Number Nineteen


In dieser Ausgabe geht es um lustige Vorstellungsgespräche und die Suche nach einem Werkstudenten, wobei das eine mit dem anderen nichts zu tun hat.
Reinhören, Spaß haben, Werkstudenten beschaffen. Danke. :-)

Bei Interesse für den Werkstudentenjob bitte unter roobea@gmail.com melden. Ich geb dann Details raus.

Waschlappenhandschuh” ist übrigens auch ein schönes Wort, find ich. :-p

Zitat aus “Im Vorhof der Hölle”:
“Bei jedem Herzschlag ist dieser miese Waschlappen eine persönliche Beleidigung für mich!”