Kundenverarsche in Bestform

von Rooby  /  in Kategorie: Schwarz
Quelle: www.cinestar.de

Quelle: www.cinestar.de

Man sollte meinen, dass man im Kino nur Freude erlebt, weil man einen Abend mit tollster Unterhaltung in Form von Filmen erlebt, die man gerne sehen möchte.
Man sitzt dort mit einem Freund, der besten Freudin oder auch allein. Aber man braucht zu der Unterhaltung meist auch noch etwas zu trinken und gerne auch etwas Popcorn. Also geht man vor Beginn des Streifens an die Fress-Theke und bestellt. Ich hab das letztes mal im Cinestar in Mainz ca. so gemacht:

Ich: “Hallo. Ich hätt gerne eine 0,5 Coke und das kleinste Popcorn, dass Sie haben.”
Verkäuferin:  *lässt die Coke in den Becher laufen*…”Das wäre dann das hier”….*zeigt auf die ausgestellten Größen hinter ihr im Regal. Sie zeigt auf “normal”, was recht groß für mich ist. *
Ich: “Das ist das kleinste? Sind Sie sicher? Es gibt doch noch die halb so großen Packungen”.
Verkäuferin: “Das ist die kleinste, ja. ” …. *guckt mich fragend an, ob sie einfüllen darf*
Ich: “Na ok, dann nehm ich halt den großen Pott, wenn es nicht kleiner geht”….*ich bezahle, nehme meine Sachen und rücke nur etwas zur Seite, damit der nächste dran kommen kann. Neben mir steht eine ältere Dame, die ebenfalls was bestellt hat.
Sie sagt folgendes: “Es gibt noch diese Kindergröße. Die ist nur halb so groß”.
Ich: *gucke die Verkäuferin fragend an und sage “Wie jetzt? Ich hab Sie doch eben gefragt, ob das die kleinste Größe ist. Sie meinten, dass sie das wäre. Gibt es jetzt doch noch was anderes oder nicht?”
Verkäuferin: “Sie müssen KIDS sagen, sonst darf ich das nicht rausgeben.”
Ich: “Sagen Sie mal, haben Sie einen an der Schüssel? Ich hab ganz deutlich nach der kleinsten Packung gefragt, warum krieg ich dann nicht die kleinste?”
Verkäuferin: “Es tut mir leid, aber ich darf das nur raus geben, wenn Sie nach KIDS fragen, sonst nicht.”

Ich war entzückt, wie ihr euch vorstellen könnt. Erstens wird die kleinste - KIDS - Packung gar nicht ausgestellt, also wie soll man dann darauf kommen? Und zweitens fragt man dann ja extra danach, weil man das aus anderen Kinos auch kennt. Und dann kommt so eine Antwort. Ich hätt ausflippen können. Tatsächlich hab ich überlegt, ob ich an das Management noch einen Brief schreiben soll, denn das ist ja Kundenverarsche extrem. Sowas hab ich selten erlebt.

Zitat aus “Scream 2″:
“Oh nein! Die ganze Scheiße passiert nur im Kino! Menschen werden beraubt, erschossen, verstümmelt, ermordet; Multiplexe sind heutzutage sehr gefährliche Orte!”

Tags: , ,

4 Reaktionen zu “Kundenverarsche in Bestform”

  1. fabs meint am:

    Hach ne, herrlich… So was muss man sich erst mal reinziehen… Beim Lesen kommt es super lustig rüber, aber es ist grundsätzlich ja nicht lustig sondern eher eine Frechheit! Ich glaub ich wär denen über den Tresen gesprungen…
    Liebe Grüße

  2. Rooby meint am:

    Ich wäre da echt beinahe ausgeflippt. Leider hab ich ein eher reizbares Wesen, daher war ich schon ziemlich zickig an dem Tag. Ist doch auch wirklich ‘ne Verarscherei. “Sie müssen Kids sagen, sonst darf ich das nicht rausgeben”. HALLO?????? Wo simma denn? Man man…..das hat Nerven gekostet. :-p

  3. Marcel meint am:

    Schön, da hat man dann anschließend richtig Lust auf den Film, was?
    Was lernt man daraus: Also immer zuvor nach dem “Zauberwort” erkundigen? Ist schon albern. Und welches Kind würden denn KIDS sagen?
    Wer weiß was die noch alles verkaufen wenn man nur das richtige Wort fallen lässt? Vielleicht fragst du das Management mal danach in deinem Brief. Den solltest du schreiben, denn was hilft es sich still zu ärgern und jedes mal wenn man wieder im Kino ist daran zu denken. Lieber gleich dem Unmut Luft machen und vielleicht gibt es ja auch eine Antwort.

  4. Rooby meint am:

    Ich muss mal gucken, ob ich das schaffe. Also mit dem Brief meine ich. Momentan ist die Arbeit echt heftig, daher hab ich abends oft keine Laune mehr. Aber ich war bedient, das kann ich Dir sagen.

Sag Deine Meinung