Ich will ja nicht sagen, ich hätte es gewusst…

von Rooby  /  in Kategorie: Schwarz

… aber ich habs doch gewusst. Der kann nicht so toll sein, wie immer alle meinen…*g*.

Schon im Oktober 2009 hab ich mir einen Artikel über Hr. Guttenberg erlaubt, der ihn als Blender bezeichnet. Als hätte ich es geahnt, denn als solcher zeigt er sich jetzt mal wieder, bzw. wird als dieser erkannt.
Auch schon im Oktober 2009 gab es einen anderen Beitrag zu seinen nicht vorhandenen beruflichen Erfahrungen. Schon da wurde gemauschelt, was das Zeug hält. Von wegen Familienbetrieb und so. Ja ja genau. Sieht man sich an, was die Damen und Herren von Zapp herausgefunden haben, dann stört einen das aktuelle Thema eigentlich nicht weiter. Passt nur noch mal mehr ins Bild.

Es kommt also raus, dass schön abgeschrieben wurde und sein Doktor-Titel nur Schall und Rauch ist. Davon haben wir nun im Prinzip alle genug gehört. Aber ich möchte auf was anderes hinaus.

Seine bisherige Reaktion, dass er den Titel erst mal nicht weiter nutzt, ist meines Erachtens ja direkt ein Schuldeingeständnis, oder seh ich da was falsch? Wozu sagt er in seiner Rede, dass er “mit allem Nachdruck den Vorwurf des Plagiats von sich weist“, wenn er dann aber den Titel zurückhält? Auch wenn er den nur vorübergehend nicht nutzen will, aber dennoch sagt er doch indirekt damit, dass es einen Grund gibt, warum er den vermeiden sollte. Zumindest seh ich das so.

Die Diskussion, ob er nun zurücktreten soll oder nicht, finde ich übrigens echt übertrieben.
Ja, der Typ ist ein Blender und gewissermaßen ein Lügner, aber hey – sind das nicht alle Politiker? Wollten wir ehrliche Politiker haben, wären wir ohne Regierung. Sorry, aber wer wirklich glaubt, dass die anderen besser sind, der hat nicht ganz aufgepasst was so passiert mit Menschen in Machtstellung. Da wurden sie vielleicht nur noch nicht gefunden, aber auch die anderen haben so ihre Leichen im Keller.

Der kriegt jetzt mal ordentlich auf den Sack, dann macht Mutti Merkel wieder Stimmung in eine andere Richtung, und ruck zuck ist das Thema vergessen. So wird das laufen. :-)

Zitat aus “Abenteuer in Panama”:
“Sollte noch jemand Schüsse auf Sie abfeuern, Doktor, ducken Sie sich!”

Tags: , , , , , ,

4 Reaktionen zu “Ich will ja nicht sagen, ich hätte es gewusst…”

  1. David meint am:

    Klar, Leichen im Keller haben sie alle, aber ob man sie entdeckt ist ja was anderes. Nur die sichtbaren Leichen wirken nach außen hin nicht ganz so toll für Deutschland, wenn ein offensichtlicher Betrüger Minister sein darf.
    Und ich kann es nicht oft genug sagen: in jedem anderen Job wäre er dafür gefeuert worden. Stell dir mal einen Anwalt vor, der mit falschem Doktortitel arbeitet. Der kann nie wieder als Anwalt arbeiten. Bei nem Minister ist das egal? Auf den Titel verzichten und gut ist? Mir geht es gar nicht um den Typen, der ist mir egal, mir geht es um’s Prinzip. Es wird doch einfach wieder ganz klar gezeigt, dass vor dem Gesetz niemals alle gleich sein werden. Manche sind halt immer ein bisschen gleicher (frei nach Animal Farm).

  2. Rooby meint am:

    Ganz klar – damit hast du Recht – jeder andere wäre gefeuert worden. Aber wir reden hier von Leuten, bei denen eh alles anders ist. Wer kriegt schon für jeden Job, den er mal für zwei Monate gemacht hat, eine Rente? Auch keiner. Also gucke ich mir das in dem in sich geschlossenen System “Politik” an und denke, dass er keinem aktiv geschadet hat. Außer sich selbst, den Leuten, denen er den Respekt nicht zollt und maximal noch seinen Kindern, die dafür sicher leiden werden. Aber wenn ein medizinischer Doktor sowas reißen würde, wäre das in meinen Augen was anderes.
    Ich weiß, dass es vielen um das Prinzip geht, aber für diese Sorte Leute galt das Prinzip doch noch nie. Also akzeptiere ich das so, auch wenn es mir ganz und gar nicht gefällt, und betrachte die Sache aus dieser Sicht. Dass es so oder so unfair und scheiße ist, ist uns doch allen klar.

  3. mikrobe meint am:

    Die Schweine von heute sind die Schinken von morgen!

    Ich bin auch der Meinung, daß er damit nicht durchkommen darf. Er hat niemandem geschadet? Was ist mit denen, denen er das geistge Eigentum genommen hat? Was hat wohl die Arbeit des “wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages” (immerhin wohl 11 Seiten) den Steuerzahler gekostet? Wer ist aufgrund des Titels in den letzten Jahren Opfer einer Benachteiligung geworden?

    All das sind Dinge, die jemandem geschadet haben. Meßbar oder nicht? Egal! Wenn ein Cem Özdemir wegen Bonusmeilen gehen musste, hallo… Und Warum legt er nun gar keinen Wert mehr auf den Titel? Er hat angeblich sieben Jahre dafür schreiben lass….äää geschrieben, meine ich. Sieben Jahre, um nun, mir nichts dir nichts, zu verzichten? Vielleicht weil er sein Ziel erreicht hat?

    Wenn es hier keinen Rücktritt gibt, dann fühle ich mich proktologisch düpiert, Herr Doktor zu Guttenberg! Oder, nicht so aalglatt ausgedrückt: Ich fühle mich verarscht!

  4. Rooby meint am:

    Vielleicht bin ich einfach schon zu abgestumpft, aber ich seh hier keinen großen Schmerz am Volk. Schlimmer finde ich, was andere machen, die wirklich mit vollen Schubkarren unsere Kohle für Schwachsinn raushauen. Und das offiziell in ihrem Amt. Ich leg hier nicht das übliche Maß an Gerechtigkeit an, das stimmt wohl. Weil ich weiß, dass kein Politiker wirklich aufrichtig ist. Zeig mir mal einen, ich kenn keinen. Im Vergleich mit uns ist alles, was die machen, für den Arsch, oder etwa nicht?

Sag Deine Meinung