Abgeordnetenwatch.de

von Rooby  /  in Kategorie: Schwarz

Ich hab mich mal ein bißchen auf Abgeordnetenwatch.de umgesehen. Wer das nicht kennt - das ist ein Portal, über welches es mir als Bürger erlaubt ist, dem Abgeordneten meiner Wahl eine oder auch mehrere Fragen zu stellen. Besagter Abgeordneter sollte dann dort antworten. Fördert in meinem Augen Volksnähe und Vertrauen, sollte daher von jedem Politiker aktiv genutzt werden.

Nur mal so zum Spaß hab ich die Namen von ein paar unserer bekannteren Politiker(-innen) eingegeben, um zu sehen, wer sich wirklich um Antworten bemüht. Das Ergebnis spricht für sich.

Dr. Angela Merkel (CDU) kommt zweimal vor. Einmal als Kandidatin bei der Bundestagswahl und einmal als Abgeordnete des Bundestages. Ihre Zahlen sind der Beweis dafür, dass Fr. Merkel ungemein nah am Volk ist (das ist Ironie, nur mal zur Sicherheit):

Fragen an die Kandidatin:  390 Fragen / keine Antwort
Zur Bundestagswahl 2005: 126 Fragen / keine Antwort
Fragen an die Abgeordnete: 63 Fragen / keine Antwort
Ebenfalls Fragen zur Bundestagswahl 2005: 126 Fragen / keine Antwort

Ich hab diverse weitere Namen eingegeben und alle haben sich um Antworten gekümmert. Da wären z.B. Hr. Westerwelle, Hr. Gysi, Hr. Steinmeier, Hr. Pofalla, Hr. Guttenberg (ich spar mir mal das von und zu Gelaber), Fr. Pau, Hr. Trittin, Fr. Kynast, selbst Hr. Schäuble und Fr. von der Leyen. Quasi alles was Rang und Namen (egal welcher Qualität) hat.
Natürlich machen die das nicht selbst, sondern deren Teams, aber immerhin machen sie es. Es ist traurig, dass die Kanzlerin, die ja eine “für alle Deutschen” sein will, nicht eine einzige Antwort liefern (lassen) konnte.
Was sagt das aus?

Zitat aus “Westworld”:
“Wo liegt der Fehler, Chef?” - “Einen wahrnehmbaren Fehler gibt”s nicht.” - “Aber sie hat sich doch programmwidrig verhalten.”

Tags: , ,

Sag Deine Meinung