Der miese Guttenberg-Coup

von Rooby  /  in Kategorie: Schwarz

Ich bin ja bisher immer der Meinung gewesen, dass man etablierten Zeitungen/Nachrichtensendungen/Webportalen Glauben schenken darf, wenn es um Inhalte geht, die leicht zu überprüfen sind. Umso mehr noch, wenn alle anderen Medien den gleichen Inhalt verbreiten. Das mag zu leichtgläubig sein, sagt jetzt vielleicht der ein oder andere von euch. Ich sag’s mir auf jeden Fall.

Worum geht’s?
Gestern abend hab ich ein wenig in den Videos der Sendung “Zapp” gesurft, um mich mal wieder auf Stand zu bringen, denn ich hatte, wie schon bekannt, fast vier Monate Totenstille im Kopf, mich also mit nichts mehr beschäftigt. Dabei bin ich über eine Folge gestoßen, in der es um Hr. Guttenberg und seine Erfahrungen im Geschäftsleben geht. Die Frage also, was ihn dazu befähigt einen guten Wirtschaftsminister abzugeben. Es hieß da immer er hätte Erfahrungen “im Familienbetrieb” gesammelt. Aber nichts genaues weiß man nicht, dachte sich die Redaktion von “Zapp” und recherchierte mal genauer. Das Ergebnis ist der nachfolgende, knapp 5-minütige Beitrag, den ihr euch unbedingt ganz ansehen solltet.
Ich weiß nicht, was ich dazu noch sagen soll – es verkommt irgendwie alles in unserer Gesellschaft. Noch nicht mal die Frage nach Ausbildung und Erfahrung kann man ehrlich beantwortet bekommen. Man darf wirklich gar nichts mehr glauben in diesen Zeiten.Und solchen Leuten müssen wir unser Schicksal überlassen – mir wird bei dem Gedanken echt schlecht. :-(

Anbei jetzt aber der Link zum Clip: http://www.youtube.com/watch?v=lu-DBai3Kok

Zitat aus “Lukas”:
“Wie, das war alles nur Fake??” – “Ach, Lukas, das hast du wieder nicht verstanden. Das war kein Fake, das war ein Schwindel!”

Tags: , , , , ,

Sag Deine Meinung