FF17 – Wenn Twitter auf Realität trifft und umgekehrt

 

In der aktuellen Folge geht es um das MoepMoep Hörertreffen in Dortmund am 26.05. (hier mal der Link zum Pad auf MoepMoep für die kommenden Termine)  und um Menschen auf Twitter.

 

Bevor es zum Hörertreff ging, waren der @tackleman121 und ich noch bei der @hex_e zu Besuch. Da gab es erst mal leckere Muffins, die aussahen wie Rentiere, aber irgendwas anderes sein sollten. :-P

 

 

Und nun zu den Hörertreffeninfos:
Getroffen haben der @tackleman121 und ich u.a. den @Whywefightnet, @Gruenkariert, @JulP83, @Arschkr4mpe, @J4rkill, @JanZwitschert (mit seinem Podcast), @webschnorcheln, @anonbishop und bestimmt irgendwen, den ich jetzt vergesse hier zu erwähnen.

Außerdem hier noch mal die Info zu Sarah Hockemeier und ein paar Impressionen der Damen, die wir im Atlantico Café antrafen.

Hier ein paar der Mädels vom Sarah Hockemeier Fanclub :-D

Und ein paar der anderen Partymäuse, die auch zum Junggesellinnenabschied da waren :-)

 

Weiter geht’s hier zu dem Artikel, der sich mit der Twitter-Identität beschäftigt, bzw. mit dem Auftreten, welches man an den Tag legt. Und damit zu meinem Grund für den Part im Podcast.

Ich hab in der letzten Zeit nämlich leider feststellen müssen, dass es doch auch “Ausfallerscheinungen” auf Twitter gibt, so wie man sie im echten Leben eben auch immer wieder mal findet. Es geht dabei um die Kategorie “emotional verirrte” Twitterer.  Bzw. geht’s eigentlich nur einen Twitterer, um genau zu sein. Das was ich da in letzter Zeit erlebte, hat mich schon beschäftigt. Nicht nur, weil ich selbst z.T. betroffen war, sonder auch, weil mir der Mensch ansich so leid tut. Aber hört selbst.

 

Zitat aus “Das Haus am Meer”:
“Weißt du, was du denkst hat mit der Realität nicht unbedingt viel zu tun.”  

 

8 Kommentare zu “FF17 – Wenn Twitter auf Realität trifft und umgekehrt”

  1. virtualmono sagt:

    Hmm… wenn einer jeden Tweet in seiner Timeline (mal vorausgesetzt die ist ähnlich umfangreich wie meine) auf sich bezieht, dann ist das schon ziemlich egozentrisch. Davon abgesehen sollte eigentlich jeder der schon ein paar Tage länger online ist wissen, dass man – und gerade bei den 140 Zeichen bei Twitter – bei schriftlicher Kommunikation niemals wirklich alles mitbekommen, geschweige denn beurteilen kann – dafür geht doch viel zuviel verloren, egal wie sehr der Schreiber sich auch darum bemühen mag, so rüberzukommen wie “im richtigen Leben”.

  2. Rooby sagt:

    @virtualmono: mir ist in der Tat auch völlig unklar, woher man so eine Gewissheit nehmen kann, aber na ja. Jeder hat da so seine gedanklichen Schräglagen. :-)

  3. GnafGnaf sagt:

    Wenn ich jemanden bei Twitter ansprechen will dann nutze ich einen @-reply. Passiv aggressives Rumnörgeln ist schlechter Stil und total kindisch.

  4. Rooby sagt:

    @GnafGnaf: seh ich auch so. Das ist etwas “schwach” und mitunter sogar feige.

  5. Da Na sagt:

    Mentionlose Mentions mach ich schon manchmal, aber nie negative. & vor allem, wenn ich damit rechnen kann, daß der andere auch mentionlos replyt, das ist immer so underground-insidermäßig ; )
    Wenn ich mich negativ auslasse, ist das eher so allgemeines Dampf ablassen. Mach ich auch manchmal, aber nie über Leute, die auch bei Twitter sind. Die sind nämlich alle super, hab mir doch meine TL so schön pony-katzen-love-mäßig zusammengebaut, daß sie für mich ein Happy-Place ist ;D

  6. [...] Anhören könnt ihr euch den Podcast hier. [...]

  7. Daniel sagt:

    Hi Rooby, danke für deinen tollen Podcast freue mich über jede neue Folge, kann es es sein das du auch im bluemoon angerufen hast als es um das Thema “Diskriminierung von Frauen” ging ? Bin mir eigentlich ziemlich sicher :), hattest du das erwähnt in deinem Cast ?
    Bitte mach weiter so
    LG, Daniel.

  8. Rooby sagt:

    @Daniel: vielen, vielen Dank. Das ist total schön, dass dir der Podcast gefällt. Und ja, du hast Recht, ich hab schon zum zweiten Mal im Bluemoon angerufen. Der erste Anruf damals hat mich zum Podcast machen gebracht letztlich. Siehe hier, falls du dich das auch interessiert: http://www.denkdreck.de/?p=4266
    Und natürlich werde ich weitermachen. :-)

Hinterlasse eine Antwort